09.03.2019: Forschend im Altenburger Land unterwegs – Vortragsveranstaltung der Naturforschenden Gesellschaft Altenburg mit Kurzvorträgen zur regionalen Tier- und Pflanzenwelt.

09.30: Eröffnung

09.35 – 09.50 Uhr: Schüler stellen vor

Nachwuchswissenschaftler des Altenburger Landes stellen sich vor.

10.00 – 10.15 Uhr: Frank Vohla

Herzog Ernst II. v. Sachen-Altenburg und sein Einfluss auf die Entwicklung der Fotometrie.

10.20 – 10.35 Uhr: Anja Paditz

Fotoimpressionen aus der Bergbaufolgelandschaft des Altenburger Landes.

10.40 – 11.10 Uhr: Dietmar Löffler & Christine Morgner

Pilze der Bergbaufolgelandschaft (Kippe Ruppersdorf und Phönix-Ost

PAUSE

12.00 – 12.15: Lutz Köhler:

Beitrag zur Vogelwelt in den Kiesgruben des Altenburger Landes.

12.20 – 12.35 Uhr: Undine Morgenstern

Die malakologische Artenvielfalt im Altenburger Land.

12.40 – 12.55 Uhr: Horst Lämmel

Frauenschuhe (Paphiopedilum) – Kultur und Züchtung im Gewächshaus.

13.00 – 13.15 Uhr: Frank Quaas

Regiosaatgut ( Vorstellung der Entstehung dieser Saatgutstrategie; Entwicklung im Altenburger Land; Artenspektrum; Technisch-technologische Umsetzung des Anbaus und Vermarktung).

Kommentare sind geschlossen.

Suche

Neue Beiträge

Mauritianum bei Facebook