Oase, Zelt und Zwischenraum

Mike Jessat, Olaf Günther (Hrsg.) (2011): Oase, Zelt und Zwischenraum: 3 mal Afghanistan.

Wer Afghanistan kennenlernen will, muss gar nicht so sehr die Geschichte, Geographie oder Kultur des Landes studieren, sondern sich vor allem die konkreten Lebenssituationen der Einwohner vor Ort veranschaulichen. Diesem Thema versuchte sich die Ausstellung „Oase, Zelt und Zwischenraum – 3 mal Afghanistan“ im Mauritianum Altenburg zu widmen. Wer darüber hinaus tiefer eintauchen will, für den haben wir dieses Büchlein konzipiert. Durch Sachtexte, kurzweilige Schlaglichter und persönliche Erinnerungen wird der Alltag in drei Lebensräumen greifbar. Die Texte erzählen von Oasenbewohnern, die sich heute das Trinkwasser mit Tanklastern anliefern lassen, von Nomaden und ihrem Weg zwischen Winter- und Sommerweide sowie Zigeunern, die ihr Leben im Zwischenraum einrichten.

120 Seiten, 9,90 €

Oase

Suche

News

Mai 2017
M D M D F S S
« Apr    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

nächste Veranstaltungen

Mai
27
Sa
10:00 Naturkundliche Wanderung bei Kle...
Naturkundliche Wanderung bei Kle...
Mai 27 um 10:00
Der vom Arbeitskreis Heimische Orchideen Thüringen gestaltete und 2016 eingeweihte Naturlehrpfad befindet sich im FFH-Gebiet „Große Luppe-Reinsberge-Veronikaberg“ und bietet an fünf Stationen Einblicke in verschiedene Lebensraumtypen. An zwei Kalk-Flachmooren lernt man die dafür typischen Pflanzengesellschaften[...]
21:00 Die Nachtschwärmer der „Steuer-S...
Die Nachtschwärmer der „Steuer-S...
Mai 27 um 21:00
Die Fachgruppe Ornithologie und Artenschutz Unteres Schwarzatal lädt Sie zu einem abendlichen Rundgang auf der Naturschutzstation „Dr. H. Steuer“ ein. Gemeinsam beobachten wir den Ausflug der Fledermäuse aus einem alten Bergbaustollen und erfahren mehr zu[...]
Jun
9
Fr
17:00 Zum Feierabend in die Heide – Wi...
Zum Feierabend in die Heide – Wi...
Jun 9 um 17:00
Anlässlich des „Langen Tags der Natur in Thüringen“ führt eine kurze Wanderung zu Zwergstrauchheiden in den Pöllwitzer Wald. Hier leben zahlreiche wärme- und offenheitsliebende Tier- und Pflanzenarten. Doch ihre Existenz ist aufgrund zunehmender Verbuschung der[...]

Mauritianum bei Facebook