aktuelle Ausgabe

Franziska Ferdani (2014): Obereozäne Floren aus dem zentralen Weißelsterbecken (Mitteldeutschland) und ihre paläoökologische Position 320 S., 25 €

Aus dem Tagebau Schleenhain (südlich von Leipzig) ist eine Blattflora aus dem Liegendton des Flöz III bearbeitet worden. Diese Flora zeichnet sich durch einen enormen Arten- und Individuenreichtum aus, wie sie noch nicht anhand einer Blattflora aus dem Obereozän des Weißelsterbeckens beschrieben worden ist. Es liegen 31 verschiedene Formen vor, von denen bisher 13 noch in offener Nomenklatur geführt werden.
Ein immergrüner subtropischer Fagaceae-Lauraceae-Wald ist neben einem Auen- bzw. Bruchwald und einer Farn-Monocotylen-Ufergesellschaft rekonstruiert worden. Auf der Grundlage der identifizierten Taxa und anhand von Vergleichen mit anderen obereozänen Fundstellen des zentralen Weißelsterbeckens wird diese Blattflora in den Florenkomplex Zeitz gestellt..

ANF 16 - Paläoflora

Suche

News

August 2017
M D M D F S S
« Jul    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

nächste Veranstaltungen

Aug
26
Sa
10:00 Hoffnung für die Heide im Pöllwi...
Hoffnung für die Heide im Pöllwi...
Aug 26 um 10:00
Die kurze Wanderung führt zur Heideblüte in den Pöllwitzer Wald. Dort entwickelten sich seit den 1960er Jahren Zwergstrauchheiden. In ihnen wachsen neben Heidekraut, Heidel- und Preiselbeeren auch verschiedene Bärlapp-Arten. Kreuzottern fühlen sich dort wohl und[...]
Sep
2
Sa
10:00 Natur und Rad – Bahnlinie als gr...
Natur und Rad – Bahnlinie als gr...
Sep 2 um 10:00
Die Route folgt der ehemaligen Bahnlinie Altenburg-Narsdorf (1901 eröffnet, 1995 stillgelegt) durch hügeliges Gelände bis Niedersteinbach. Der Bahndamm selbst stellt heute einen selten gewordenen Lebensraum für viele Arten dar und wurde aus diesem Grund durch[...]
10:00 Neue Nischen für Ziegenmelker un...
Neue Nischen für Ziegenmelker un...
Sep 2 um 10:00
Die Uhlstädter Heide ist ein Waldgebiet mit ausgedehnten Heidelbeerbeständen. Die typische Bodenvegetation im Vogelschutzgebiet ist von sich stark ausbreitendem Landreitgras bedroht. Die Heidelbeerbestände, wichtige Nahrungsquelle des Auerhuhns, drohen zu verschwinden. Thüringenforst und Naturforschende Gesellschaft wollen[...]

Mauritianum bei Facebook