ENL-Projekt „Haselbacher Teiche – Anlage von Kleingewässern“ – ABGESCHLOSSEN

[ABGESCHLOSSEN)

Das Projekt wird über die Förderinitiative Ländliche Entwicklung in Thüringen, Programm “Entwicklung von Natur und Landschaft” umgesetzt. Die Fördermittel werden von der Oberen Naturschutzbehörde im Thüringer Landesverwaltungsamt ausgereicht.

Ziel des Projektes ist die Anlage und Entwicklung von Kleingewässern als wichtige Lebensräume für Tiere und Pflanzen. Die Projektfläche befindet sich im Norden des Haselbacher Teichgebietes, nordwestlich des „Frauenteiches“ und „Der See“ und besteht aus wasserführenden sowie verlandeten Teichen, Streuobstwiesen und Seggenriedflächen. Die noch bestehenden Kleingewässer befinden sich in einem ökologisch schlechten Zustand und sind arm an Habitatstrukturen. Aufgrund des baulichen Zustands ist der Fortbestand der ehemaligen Hälterteiche ohnehin gefährdet.

Schwerpunkt dieses Projektes ist es, die Kleingewässer als naturnahe Amphibienlaichgewässer wiederherzustellen und Biotopstrukturen als Lebensräume verschiedener, potentieller Arten anzureichern.

Zielarten:
Kamm-Molch, Wiesenknopf-Ameisenbläuling, Rotbauchunke, Wechselkröte, Knoblauchkröte, Zauneidechse und aquatische Insektengruppen

Zielbiotope nach FFH-Richtlinie:
FFH-Lebensraumtyp 3150 „Eutrophe Stillgewässer“

Projektträger: Naturkundemuseum Mauritianum, NABU

Projektleiter: Dipl.-Geogr. Marco Stegemann

enl-haelter

 

 

 

 

 

 

 

Suche

News

Juni 2017
M D M D F S S
« Mai    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

nächste Veranstaltungen

Jul
15
Sa
10:00 Mit Kescher und Becherlupe – Fam...
Mit Kescher und Becherlupe – Fam...
Jul 15 um 10:00
Wir laden große Naturfreunde und kleine Forscher ein, mit uns die vielfältige Insektenwelt auf den Wiesen in der Pleißeaue bei Merlach zu entdecken. Warum sind gerade diese Flächen so besonders artenreich? Entdecken wir vielleicht sogar[...]
Aug
26
Sa
10:00 Hoffnung für die Heide im Pöllwi...
Hoffnung für die Heide im Pöllwi...
Aug 26 um 10:00
Die kurze Wanderung führt zur Heideblüte in den Pöllwitzer Wald. Dort entwickelten sich seit den 1960er Jahren Zwergstrauchheiden. In ihnen wachsen neben Heidekraut, Heidel- und Preiselbeeren auch verschiedene Bärlapp-Arten. Kreuzottern fühlen sich dort wohl und[...]
Sep
2
Sa
09:30 Neue Nischen für Ziegenmelker un...
Neue Nischen für Ziegenmelker un...
Sep 2 um 09:30
Die Uhlstädter Heide ist ein Waldgebiet mit ausgedehnten Heidelbeerbeständen. Die typische Bodenvegetation im Vogelschutzgebiet ist von sich stark ausbreitendem Landreitgras bedroht. Die Heidelbeerbestände, wichtige Nahrungsquelle des Auerhuhns, drohen zu verschwinden. Thüringenforst und Naturforschende Gesellschaft wollen[...]

Mauritianum bei Facebook