Kurs 5 – schlaue Füchse

Kursprogramm 2016/2017

Der Kurs beginnt um 16 Uhr.

 

Kurs 5 nimmt Kinder der höheren Altersstufen auf (ab 12 Jahre) oder Kinder, die bereits Kurs 4 des Kinderkollegs absolviert haben. Auf dem Programm stehen dieses Jahr folgende Themen:

 

 

1. – 3. November

Wie eine Farbe täuschen kann!

Chromatografie – was ist das? Wir machen Farbexperimente!

 

29., 30. November und 1. Dezember

Bernstein erforschen

Findet die besonderen Eigenschaften von Bernstein heraus und entdeckt winzige tierische Einschlüsse unter dem Mikroskop!

 

20. – 22. Dezember

Fossilien präparieren

Ihr präpariert mit Hammer und Meißel eine fossile Schnecke frei.

 

24. – 26. Januar

Saurierknochen, Ammoniten und Schriftentierchen

Ihr lernt verschiedene Fossilien kennen und fertigt euch einen Abguss an.

 

21. – 23. Februar

Verpackungskünstler Knospe

Erforschen einer Baumknospe und Anfertigen eines Gipsabgusses

 

21. – 23. März

Floh, Zecke, Bandwurm & Co

Was sind Parasiten und wo verstecken sie sich überall?

 

25. – 27. April

Federn und Gefieder

Welchem Vogel gehört diese Feder? Wie legt man eine Federsammlung an?

 

16. – 18. Mai

Voll eklig?

Wir untersuchen kleine und große Blutegel.

 

20. – 22. Juni

Pflanzen gehen auf Beutefang

Wie funktioniert’s – Klappe zu, Fliege tot? Gibt es Insektenfänger unter Wasser?

 

Teilnahmegebühr pro Veranstaltung : 6,00 €

ANMELDEFORMULAR

Suche

News

Juni 2017
M D M D F S S
« Mai    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

nächste Veranstaltungen

Jul
15
Sa
10:00 Mit Kescher und Becherlupe – Fam...
Mit Kescher und Becherlupe – Fam...
Jul 15 um 10:00
Wir laden große Naturfreunde und kleine Forscher ein, mit uns die vielfältige Insektenwelt auf den Wiesen in der Pleißeaue bei Merlach zu entdecken. Warum sind gerade diese Flächen so besonders artenreich? Entdecken wir vielleicht sogar[...]
Aug
26
Sa
10:00 Hoffnung für die Heide im Pöllwi...
Hoffnung für die Heide im Pöllwi...
Aug 26 um 10:00
Die kurze Wanderung führt zur Heideblüte in den Pöllwitzer Wald. Dort entwickelten sich seit den 1960er Jahren Zwergstrauchheiden. In ihnen wachsen neben Heidekraut, Heidel- und Preiselbeeren auch verschiedene Bärlapp-Arten. Kreuzottern fühlen sich dort wohl und[...]
Sep
2
Sa
09:30 Neue Nischen für Ziegenmelker un...
Neue Nischen für Ziegenmelker un...
Sep 2 um 09:30
Die Uhlstädter Heide ist ein Waldgebiet mit ausgedehnten Heidelbeerbeständen. Die typische Bodenvegetation im Vogelschutzgebiet ist von sich stark ausbreitendem Landreitgras bedroht. Die Heidelbeerbestände, wichtige Nahrungsquelle des Auerhuhns, drohen zu verschwinden. Thüringenforst und Naturforschende Gesellschaft wollen[...]

Mauritianum bei Facebook