Exkursion

17.02.2017 – 18 bis 20 Uhr – Naturkunde für Kinder: „Was für ein komischer Kauz, der Waldkauz!

Ein Käuzchen-Abend mit Taschenlampen-Exkursion in den Altenburger Schlosspark

Am Freitag, dem 17. Februar, lädt das Naturkundemuseum Mauritianum Altenburg zu einem Käuzchen-Abend für Kinder ein. Von 18 bis 20 Uhr dreht sich alles um den „Vogel des Jahres 2017“, den Waldkauz. Neben einem bunten Programm mit Basteln, Rätseln, Mikroskopieren, … gibt es natürlich viele interessante Dinge über diesen nächtlichen Jäger zu erfahren. Auf Fragen wie z. B.  „Was macht der Kauz am Tag?“, „Warum hört man seinen Flügelschlag nicht?“, „Frisst er nur Mäuse?“ oder „Warum spuckt er einen Klumpen nach dem Fressen aus?“ finden die Käuzchen-Abend-Besucher garantiert eine richtige Antwort. Ein bisschen gruselig wird es zum Abschluss, wenn es im dunklen Schlosspark auf Waldkauz-Suche geht. Mit etwas Glück ist vielleicht sein „Kuwitt“, „Kuwitt“, „Kuwitt“ zu hören oder im Taschenlampenschein sein lautloser Flug zu beobachten.

Der Veranstalter weist darauf hin, dass für den Käuzchen-Abend die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Karten sind im Vorverkauf an der Museumskasse für 3 Euro pro Person erhältlich.

Kauz 1 (2)

– ein noch nicht flugfähiges Waldkauzjunges wartet auf die Rückkehr seiner Eltern

Foto: Mauritianum Altenburg

16.08.2016 – 18:30 Uhr – Abendliche Exkursion um die Haselbacher Teiche

Am 16. August lädt das Naturkundemuseum Mauritianum Altenburg zu einer Exkursion im Naturschutzgebiet Haselbacher Teiche ein. Unter Leitung des Ornithologen Wilfried Zimmermann startet der abendliche Rundgang durch den Thüringer Teil des Teichgebietes um 18.30 Uhr an der Kläranlage Haselbach. Interessenten sind herzlich eingeladen!

Die schon 1521 von den Besitzern der Rittergüter Treben und Haselbach künstlich angelegten Haselbacher Teiche wurden über die Jahrhunderte bis in die Gegenwart zur Fischzucht genutzt. Unter Ornithologen, Naturbeobachtern und -fotografen gelten sie seit Jahrzehnten als Geheimtipp. Über 200 Vogelarten konnten in einer Studie von 2000 bis 2012 nachgewiesen werden, wovon ca. 100 Arten das Gebiet auch zur Jungenaufzucht nutzen. Für einige seltene Wasservögel, wie die Zwergdommel, Wasserralle, Teichhuhn oder Zwergtaucher gehört das Teichgebiet zu den wichtigsten Brutgebieten in Thüringen.

Durchstreift man gegenwärtig in den Abendstunden das Haselbacher Teichgebiet, kann man nicht nur die Idylle und Stille genießen, sondern wird auch noch mit zahlreichen Vogel- und Säugetierbeobachtungen belohnt: Auf der Suche nach Nahrung „spazieren“ verschiedene Schnepfenvogelarten auf den Schlammflächen entlang der Schilf- und Uferkanten und stochern mit ihren langen Schnäbeln nach Essbarem im Schlick, ältere Dunenküken der Haubentaucher streifen auf dem Gewässer umher und bleiben durch lautes Pfeifen untereinander in Kontakt, zahlreiche Kormorane „unterhalten“ sich auf ihrer Insel mit ihren gurgelnden Lauten über ihren Jagderfolg, halbwüchsige Waschbären turnen im Pflaumenbaum herum, um nach den süßesten Früchten zu hangeln … .

IMG_0901-2

Foto: Steinmarder

Quelle: Iris Thümmler

Veranstaltungsgebühr: 2 Euro

07.06.2015 – 14 Uhr – Familienexkursion „So eine Schlafmütze, der Siebenschläfer!“

Am Sonntag, dem 7. Juni, lädt das Naturkundemuseum Mauritianum Altenburg zu einer Familien-Exkursion in das Naturschutzgebiet „Fasanerieholz“ zwischen Stünzhain und Priefel ein. Hier lebt ein ziemlich verschlafenes Tier, der Siebenschläfer. Ende April/Anfang Mai wacht der graue eichhörnchengroße Kobold, auch Bilch genannt, aus seinem siebenmonatigen Winterschlaf auf. Ihn tagsüber zu Gesicht zu bekommen, erweist sich allerdings als etwas schwierig, denn da schlummert er tief und fest in einem Nest aus grünen Blättern in einer Baumhöhle oder einem Nistkasten. Doch die Biologin Kathrin Worschech, die diesen Bilchen über fünf Jahre auf der Spur war, kennt ihre Verstecke. Bei einem Streifzug durch das kleine Bauernwäldchen „Fasanerie“ weiß die Biologin interessante und amüsante Geschichten über die Siebenschläfer und ihre Forschungsarbeit zu erzählen. Mit etwas Glück werden die Exkursionsteilnehmer vielleicht sogar einen Siebenschläfer hören oder sehen. Natürlich gibt es im Fasanerieholz noch andere Dinge zu entdecken, z. B. einen riesigen Dachsbau, der sicherlich schon vielen Dachsfamilien über Jahrzehnte Unterschlupf geboten hat. Die Exkursion beginnt um 14 Uhr. Treffpunkt ist der Eingang zur Fasanerie von der Ortslage Stünzhain (Feldweg „Zur Fasanerie“) aus.

Fasanerie kleiner

Schlafmütze

Bitte unbedingt an festes Schuhwerk denken!

Veranstaltungsgebühr: 3 Euro / Person

25.04.2015 – 08:00 Uhr – Vogelstimmenexkursion im Schlosspark Altenburg

Am Sonnabend, dem 25. April, findet im Altenburger Schlosspark die Vogelstimmenexkursionen des Naturkundemuseum Mauritianum Altenburg statt. Mike Jessat stellt die Vögel des Parks vor, welche ihre Brutreviere bezogen und teilweise mit dem Nestbau begonnen haben. Es werden ca. zwanzig Vogelarten erwartet, so dass diese Exkursion gut für „ornithologische Einsteiger“ aber auch zur Auffrischung der Kenntnisse aus den Vorjahren geeignet ist. Die Exkursion beginnt um 8.00 Uhr vor dem Mauritianum. Dort ist auch der Veranstaltungsplan des Naturkundemuseums Mauritianum mit weiteren Exkursionsterminen erhältlich.

Zur Vogelstimmenexkursionen auf dem Friedhof Altenburg am 02. Mai erwarten die Vogelkundler des Mauritianums eine Vielzahl weiterer gefiederter Heimkehrer.

Veranstaltungsgebühr: 3 Euro / Person

02.05.2015 – 08:00 Uhr – Vogelstimmenexkursion auf dem Friedhof Altenburg

Am Sonnabend, dem 02. Mai, findet auf dem Altenburger Friedhof eine Vogelstimmenexkursion statt. Mike Jessat führt dort über den städtischen und kirchlichen Friedhof. Besonderheiten in den vergangenen Jahren waren dort das mit zarter Stimme wispernden Wintergoldhähnchen und einige Male auch ein kräftig „schlagendes“ Nachtigall-Männchen. Treffpunkt ist um 8.00 Uhr der Eingang des städtischen Friedhofs.

Veranstaltungsgebühr: 3 Euro / Person

Suche

News

März 2017
M D M D F S S
« Feb    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

nächste Veranstaltungen

Apr
9
So
08:30 Botanische Exkursion – Frühlings...
Botanische Exkursion – Frühlings...
Apr 9 um 08:30
Datum: 09. April 2017, 8:30 Uhr Dauer: 3,5 Stunden Treffpunkt: Tankstelle Mühlberg, 99869 Mühlberg, Wanderslebener Straße 24 Koordinaten: 50°52‘25.5“N, 10°49‘49.2“E Leitung: Dr. Wolfgang Klug (Gotha) Frühlingserwachen an den Burgbergen der Drei Gleichen Vom Parkplatz aus[...]

Mauritianum bei Facebook