10.03.2015 – 18 Uhr – Vortrag Anett Oelschlägel – „Lebendige Natur. Herrengeister und Umwelt bei den südsibirischen Tyva „

Die Einwohner Tuvas in Südsibirien, zwischen Altai und Mongolei, haben wie wir Schulbildung, Universitäten und die ganze Welt in ihrem Fernseher. Sie kennen die Gesetze der Physik, die Namen der Planeten des Sonnensystems aber auch die Namen der Erd- und Herrengeister in ihrer Umgebung. Ihre Umwelt nehmen sie als belebt war: das Jagdwild ist das Eigentum von Herrengeistern, wie das Wasser in einer Quelle oder die Steine eines Berges. Zu diesen Geistern muss man sich verhalten, will man keinen Schaden nehmen oder schlimmer noch Schaden anrichten. Wie die südsibirischen Tyva ihre Umwelt verstehen, berichtet Anett Oelschlägel im Vortrag „Lebendige Natur. Herrengeister und Umwelt bei den südsibirischen Tyva“ am 10. März 2015 um 18.00 Uhr im Naturkundemuseum Mauritianum Altenburg. Interessierte sind recht herzlich zu diesem Vortrag eingeladen.

Veranstaltungsgebühr: 3 Euro/Person