04.06.2014 – 18 Uhr – Lesung der Stadtbibliothek Altenburg – „Eros unter Palmen“

Nächster Büchertreff im Mauritianum

Die nächste Veranstaltung der beliebten Reihe „Büchertreff“ findet am 4. Juni (ein Mittwoch) im Mauritianum statt. Altenburgs Stadtbibliothek lädt um 18 Uhr dorthin zu Lesung und Gespräch mit Jens-Fietje Dwars und Professor Peter Schnürpel ein. Der Abend steht unter dem Motto: „Eros unter Palmen“.

Was erwartet die Besucher? Dazu Jens-Fietje Dwars: „Nein, keine Angst, liebe Leser, wir wollen Sie nicht in zwielichtige Etablissements locken. Unsere Palme gedeiht auf dem Papier: Die Thüringer Literaturzeitschrift nennt sich „Palmbaum“, nach dem Erkennungszeichen der „Fruchtbringenden Gesellschaft“, die schon 1617 gegründet wurde. Aber keine Angst, ganz so trocken soll es auch nicht werden. Der „Palmbaum“ verleiht seit 2006 alle zwei Jahre gemeinsam mit der Evangelischen Kirchgemeinde in Wandersleben einen Menantes-Preis für erotische Dichtung. Erotik mit Kirchensegen? Lassen Sie sich überraschen.“

Der Jenaer Schriftsteller und „Palmbaum“-Redakteur Jens-Fietje Dwars stellt am Mittwoch, dem 4. Juni ab 18 Uhr im Mauritianum zunächst im Gespräch mit Prof. Peter Schnürpel das jüngste Heft des „Palmbaums“ vor. Es ist Shakespeare gewidmet und der Altenburger Künstler hat den Einband gestaltet.

Anschließend liest Dwars die besten Texte aus vier Anthologien zum Menantes-Preis.

Die Besucher des Büchertreffs können sich also auf Literatur und Grafik vom Feinsten freuen – prickelnde Geschichten und Gedichte um die schönste Nebensache der Welt!

Und so ganz nebenbei: Jens-Fietje Dwars las bereits im Herbst 2013 während der Manuskript-Lesereise im Maurititianum die Geschichte: „Rose und das Wolferl“.

Weitere Informationen zur Zeitschrift unter: www.palmbaum.org.

Die Mitwirkenden: Prof. Peter Schnürpel, Maler und Grafiker, lebt in Altenburg und Jens-Fietje Dwars, Schriftsteller, Film- und Ausstellungsmacher, zweifacher Grimme-Preisträger, Redakteur der Zeitschrift „Palmbaum“, lebt in Jena. Mehr unter: www.dwars.jetzweb.de.

Die Stadtbibliothek hat die Veranstaltung mit freundlicher Unterstützung des Friedrich-Bödecker-Kreises Thüringen organisiert. Der Eintritt ist frei. Die Mitarbeiter freuen sich auf zahlreiche Besucher.

Chr. Hantke-Ziese