Kurzmitteilung

Für den Besuch unseres Museums gilt ab 19.11.2021 die 2G-Regel.

Bitte halten Sie bereit:

  • einen Nachweis über Impfung oder Genesung
  • einen Testnachweis der Schule für Schulkinder

Obstschau und Sortenbestimmung am 10. Oktober 2021

Am Sonntag, 10. Oktober, lädt das Naturkundemuseum zur Apfel- und Birnensortenausstellung mit Herrn Walter Janowsky ein. Von 10 bis 16 Uhr gibt es die Möglichkeit, die Sorten der mitgebrachten Apfel- und Birnenproben aus dem heimischen Garten oder von der Streuobstwiese bestimmen zu lassen. Von jedem Baum sollten möglichst drei typische Früchte mitgebracht werden. Es gelten auf Grund der Pandemie für die Besucher besondere Hygieneregeln. Bitte beachten Sie außerdem, dass die Parkstraße gesperrt ist.

Kurzmitteilung

Liebe Kinderkolleg-Kinder!

Unser Kinderkolleg im Mauritianum hält für Euch wieder ein neues Kursprogramm bereit. Ihr findet es auf unserer Homepage unter „Kinderkolleg“. Bestimmt ist für Euch auch etwas Interessantes dabei! Meldet Euch bitte so schnell wie möglich an.

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme am Kinderkolleg!

Eure Kursleiter

Kathrin Worschech & Cordula Winter

Kurzmitteilung

Ferienveranstaltungen im Naturkundemuseum Mauritianum vom 10.8. bis 22.8.2021

Das Mauritianum hält in der Sommerferienzeit 2021 zwei verschiedene Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche bereit. Die Veranstaltungen sind kostenfrei. Eine Anmeldung ist erforderlich:

Mail: media@mauritianum.de

Tel.: 03447 2589

„Ich packe meinen Koffer …. – Eine Reise zu den Hotspots des Klimawandels“

ab Grundschulalter

Termine jeweils 9-12 Uhr:

Dienstag 10.8.; Mittwoch 11.8.; Donnerstag 12.8. und Sonntag 15 8.

Dienstag 17.8.; Mittwoch 18.8.; Donnerstag 19.8. und Sonntag 22 8.

Wie selbstverständlich ist uns doch das WASSER – zum Trinken, zum Duschen, zum Waschen, für die Klospülung ….Ist das auch in anderen Ländern so? Packt eure Koffer und schaut euch gemeinsam mit dem Ethnologen Olaf Günther in fernen Ländern um. Lauscht seinen spannenden Erzählungen aus dem Ganges-Delta und erprobt Alltagsgegenstände und Spielzeug der Menschen aus Bangladesch, probiert euch im Aufbau eines echten afghanischen Hirtenzeltes aus, bastelt euch aus weggeworfenen Materialien nützliche Dinge oder schaut Claudius Günther, der seinen Vater als Zeichner in andere Länder begleitet hat, beim Malen über die Schulter. Die Reise in diese Länder zeigt euch aber auch die Sorgen der Menschen um das Wasser.

Workshop: „Urban Sketching“ – zeichnerisch die Welt entdecken“

ab 12 Jahre

Termine jeweils 14-17 Uhr:

Dienstag 10.8.; Mittwoch 11.8.; Donnerstag 12.8. und Sonntag 15 8.

Dienstag 17.8.; Mittwoch 18.8.; Donnerstag 19.8. und Sonntag 22 8.

Wie schnell wird heute das Handy gezückt und fix ein Foto geknipst. Aber hat man dabei das Motiv auch wirklich mit all seinen Details wahrgenommen? Wohl kaum! Urban Sketcher besinnen sich auf die Kunst, den Augenblick zu genießen. Bei dieser relativ neuen Maltechnik geht es um den Moment des Zeichnens selbst, um das bewusste Erleben des „Gesehenen“. Die Zeichner suchen sich ihre Motive in der Stadt – an Orten des alltäglichen Lebens. Hier schaffen sie kleine Kunstwerke in nur kurzer Zeit. Auf einem Spaziergang durch den Schlosspark werden wir versuchen, eigene Motive aufzuspüren und diese Momente zu erleben.

Veranstaltungs- und workshop-Leitung: Claudius und Olaf Günther

Olaf Günther ist Ethnologe und erforscht die Lebenswelten anderer Länder, vor allem in Asien. Claudius Günther absolvierte 2018 sein Abitur in Groitzsch und begab sich von 2018-2020 als Zeichner mit seinem Vater auf ethnologische Feldforschungsreisen in den Altai und nach Bangladesch. Seine Impressionen bannte er mit der „Urban Sketching“-Maltechnik auf‘s Papier.Einige seiner Bilder aus Bangladesch hängen derzeit im Mauritianum.

Claudius Günther in Aktion